FAQ

Wie erfolgt die Anreise?

Die Anreise bis zur Schule erfolgt mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Geplant ist eine Anreise in Gruppen mit Reisebegleitung durch Personen aus dem Team. In welchen Städten wir jemanden haben, der dann gemeinsam die (Weiter-)Fahrt im Regionalbahn (RE) bzw. Trilex begleitet oder ob ggf. bis Dresden vollständig eigenverantwortlich angereist werden muss, erhalten alle Teilnehmenden rechtzeitig vorher per E-Mail. In dieser E-Mail sind ebenfalls Zugverbindungen aus den »Knotenpunkten« (RE3: Plauen, Zwickau, Chemnitz, Freiberg; RE50: Leipzig, Wurzen, Riesa; TLX RE1/TL RB60: Görlitz, Bautzen) enthalten.

Im Hauptbahnhof in Dresden werden Personen die ankommenden Teilnehmenden zur entsprechenden Haltestelle und Straßenbahn weiterleiten.

Jugendherberge?

Wir übernachten in Jugendherbergen in Dresden. Der Transfer zwischen Schule und Jugendherberge erfolgt durch Erwachsenen in Gruppen mittels öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). In welcher Dresdner Jugendherberge die Teilnehmenden übernachten, erfahren diese dann beim Check-In am 24. März in der Tagungsschule (Gymnasium Dresden-Pieschen)

Über Nacht werden ebenfalls Erwachsene in den Jugendherbergen anwesend sein.

Heimreise

Die Heimreise am Sonntag ist ebenfalls in Gruppen geplant. Die etwaige Reisebegleitung wird dann analog zur Anreise per E-Mail bekannt gegeben.

Versicherungsschutz, Aufsicht

Im Rahmen der Veranstaltung besteht ein Versicherungsschutz über die Unfallkasse Sachsen. Der Veranstaltungsort darf während der Veranstaltung nur nach Benachrichtigung des Organisationsteams verlassen werden. Verlassen die Teilnehmenden den Veranstaltungsort während der Veranstaltung, ist keinerlei Aufsicht mehr gewährleistet, ebenso entfällt der Versicherungsschutz über die Unfallkasse Sachsen. Fragen der ergänzenden Haftung im Rahmen privater Versicherungen der Teilnehmenden bzw. ihrer Personensorgeberechtigten sind alleinige Angelegenheit des Versicherungsnehmers.